Luftkind Filmverleih

Luftkind Filmverleih

Seit diesem Jahr ist der Luftkind Filmverleih Fördermitglied bei WIFT Germany. Hier stellen sich die Mitglieder Vanessa Ciszewski, Sophie Misaki Horstmann und Olga Baruk vor.

Wer seid ihr und warum seid ihr Teil des Netzwerks geworden?
Wir sind Luftkind Filmverleih, unser Team produziert und bringt Animationsfilme ins Kino und zwar ausschließlich für Kinder! Wir wollen kleine Menschen für Kunst und Kultur begeistern, sie zum Träumen bringen und Kinoerlebnisse schenken, die in Erinnerung bleiben. Neben Langfilmen bieten wir altersgerecht kuratierte Programme für das erste Mal im Kino.
Wir sind Teil des Netzwerks geworden, weil wir ein Team aus drei Frauen sind, und wissen, wie wichtig es ist, sich unter Frauen gegenseitig zu unterstützen. Durch WIFT können wir wertvolle Kontakte knüpfen und uns mit Gleichgesinnten aus der Branche austauschen. Für eine junge und mutige Firma wie unsere ist das extrem wertvoll.

Was steckt hinter dem Label „FILMS THAT MATTER“?
Unter dem Label „Films That Matter“ bringen wir engagierte Dokumentar- und Spielfilme ins Kino, die uns persönlich bewegen. Dabei geht es um herausragende Produktionen, die es im Kino trotzdem schwer haben, weil sie zu “politisch”, zu “ernst” oder – wie bei dem aktuellen Projekt “Sultanas Traum” – für den deutschen Markt zu „exotisch“ sind. Wir wollen sicherstellen, dass diese Filme das Publikum erreichen, das für sie wichtig ist. Dabei konzentrieren wir uns auf Kampagnen mit Social Impact, gezielte Publikumsansprache und nachhaltige Partnerschaften mit öffentlichen Akteur*innen.
 
Welche Frauen haben euch in eurem Leben besonders gefördert, unterstützt, beeindruckt?
Sophie Misaki Horstmann: Meine Mutter – zwar haben wir uns in meiner Kindheit/ Jugend sehr häufig gestritten, jedoch weiß ich, dass sie mich ohne Ende unterstützt und ich habe erst spät gelernt, es richtig wertzuschätzen. Sie hatte den Traum, Diplomatin zu werden – diese Pläne wurden jedoch durch das pa­t­ri­ar­cha­lische System in Japan durchkreuzt. Wie das Leben so seine Wege nimmt, verlegte sie dann für die Liebe und die Familie vor 30 Jahren ihren Lebensmittelpunkt von Japan nach Deutschland. Ein großer Schritt, für den ich viel Respekt habe!

Olga Baruk: Für mich war es meine Oma Nina. Sie kam aus einer armen Familie, lebte in der belarussischen Provinz, arbeitete als Krankenschwester. Sie hörte viel Radio, las regierungskritische Zeitungen und diskutierte leidenschaftlich gern über Politik. Es beeindruckte mich schon damals und noch heute, dass sie sich immer ihre eigene Meinung von Dingen machen wollte. Eine integre Frau und der liebste Mensch der Welt, das war meine Oma.

An welchen Projekten arbeitet ihr gerade? Was sucht ihr dafür?
Unter dem Label Films That Matter bereiten wir aktuell zwei Kinostarts vor. SULTANAS TRAUM (07.03.) ist ein preisgekrönter Animationsfilm von Isabel Herguera. Der Film ist vom gleichnamigen Pionierwerk der feministischen Sci-Fi-Literatur inspiriert, das für die meisten eine große Entdeckung sein wird. SULTANAS TRAUM ist ein Genuss für Augen und Ohren, soghaft und wunderschön!

Der Kinodokumentarfilm KULISSEN DER MACHT (Kinostart 30.05.) vom Oscar-nominierten Regisseur Dror Moreh ist ein beispielloser Blick hinter die Kulissen der US-Außenpolitik der letzten 40 Jahre – und auf die dramatischen Konflikte der jüngsten Geschichte, die unsere Welt bis heute prägen.

Wir planen Special Screenings mit Diskussionen und Rahmenprogramm. Dafür suchen wir stets nach Partner*innen, Sprecher*innen, Multiplikator*innen und Aktivist*innen, die ihren Input geben können und an dem Austausch teilnehmen.
 
Wie kann man euch erreichen?
Auf den Websiten von Luftkind und FTM kann man mehr über unsere Arbeit erfahren: www.luftkindfilmverleih.net / www.filmsthatmatter.net

E-Mail: mail@luftkindfilmverleih.net
Instagram: Luftkind | Films That Matter 
Telefon: 030 67518050