JOUR FIXE mit Belinde Ruth Stieve | Berlin

Belinde Ruth Stieve ist Schauspielerin und stand zuletzt in Berlin für die ZDF-Kinderserie DSCHERMENI vor der Kamera (Regie Irina Popow, Drehbuch Andreas Steinhöfel). Seit mehr als 4 Jahren untersucht sie nebenbei die Situation von Frauen in der Film- und Fernsehbranche vor und hinter der Kamera und beschreibt sie in ihrem Blog „SchspIN – Gedanken einer Schauspielerin“. Bei der erfolgreichen Berlin WIFT Panelveranstaltung „Wer spielt im deutschen Fernsehen eine Rolle?“ 2014 im Grünen Salon lieferte sie Statistiken und Impulse für die lebhafte Diskussion, arbeitete am ersten Diversitätsbericht des BVR mit und ist gefragte Teilnehmerin an Veranstaltungen in Deutschland und Großbritannien. Damit nicht nur geforscht sondern auch etwas verändert werden kann entwickelte sie 2016 das Besetzungstool NEROPA Neutrale Rollen Parität, das niedrigschwellig und schrittweise hilft, den Frauenrollenanteil in Filmproduktionen zu erhöhen. Lösungsansätze sind jetzt, nach Veröffentlichung der Studie „Audiovisuelle Diversität?“ (Prof. Elizabeth Prommer, iniitiert von Maria Furtwängler), gefragter denn je. Unter anderem darüber wird sie mit Bettina Förg sprechen.

Anschließend gibt es wie immer Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken.

Wir bitten um Anmeldung unter berlin@wiftg.de.

 

WIFT Germany wird unterstützt von:


Datum
Montag, 25. September 2017

Uhrzeit
19:00 Uhr

Ort
Max & Moritz Wirtshaus, Oranienstraße 162, 10969 Berlin