EN

WIFT Germany

Das internationale Businessnetzwerk für Frauen in der Film- und Fernsehbranche und den digitalen Medien.

  • Ein Cafe, prall gefüllt mit einer ganzen Meute kluger, witziger, intelligenter und kreativer Frauen aus der Filmbranche. Das war für mich ein beeindruckendes und inspirierendes Erlebnis. Völlig unkompliziert und locker kommt man ins Gespräch, tauscht sich aus, lernt sich kennen. So entspannt können Männer gar nicht sein!


    — Caroline Link - Regisseurin und Oscar-Preisträgerin
  • Meine Zeit im Vorstand von WIFT Germany war eine spannende Erfahrung, die mich beruflich geprägt und vorangebracht hat. Ich verdanke WIFT mein umfassendes Branchennetzwerk mit tollen Frauen aus dem In- und Ausland! Und dieses Netzwerk wächst kontinuierlich weiter – dank WIFT.


    — Nadja Radojevic - Geschäftsführerin und Direktorin Weiterbildung, Erich Pommer Institut
  • Unsere Branche funktioniert und lebt von persönlichen Kontakten, die oft sehr lange gewachsen sind. Newcomer haben es da nicht leicht. Genau hier setzt WIFT an, in dem es dem glücklichen Zufall durch gezielte Aktionen und geeignete Plattformen auf die Beine hilft.


    — Gabriele Pfennigsdorf - Stellv. Geschäftsführerin, FilmFernsehFonds Bayern GmbH
  • We all know that it is still harder for women to be successful in the entertainment business. The statistics are clear. That's why organizations like WIFT Germany are so important. Nevertheless don't ever underestimate how successful women can be when we work together and help each other.


    — Melissa Silverstein - Journalistin und Bloggerin, Women and Hollywood
  • When I was invited to speak at the WIFT gathering, I was impressed with the openness and interest the members showed me. They were professional in ways that particularly impressed me.


    — Sydney Levine - Präsidentin, FilmFinders und SydneysBuzz
  • 69 Goldene Palmen wurden bereits in Cannes verliehen. Und nur einmal an eine Frau. Das müssen wir ändern! Lasst uns starke Regisseurinnen fördern und ermutigen, sich einen Platz in der männerbesetzten Filmwelt zu suchen. Dafür sind Netzwerke wie WIFT unglaublich wertvoll.


    — Anne Zohra Berrached - Regisseurin von "24 Wochen" und "Zwei Mütter"
  • Unsere Branche funktioniert und lebt von persönlichen Kontakten, die oft sehr lange gewachsen sind. Newcomer haben es da nicht leicht. Genau hier setzt WIFT an, in dem es dem glücklichen Zufall durch gezielte Aktionen und geeignete Plattformen auf die Beine hilft.


    — Gabriele Pfennigsdorf - Stellv. Geschäftsführerin, FilmFernsehFonds Bayern GmbH

 

Netzwerk – lokal und international

WIFT Germany vernetzt Medienfrauen und bietet ein Forum für kontinuierlichen Austausch, kollegiale Unterstützung und professionelle Zusammenarbeit. WIFT Germany ist mit anderen internationalen und nationalen film- und medienpolitischen Verbänden vernetzt und selbst Teil des globalen Netzwerkes WIFT International mit mehr als 13.000 Frauen in 40 Ländern.

Gleichstellung

WIFT Germany setzt sich für die Gleichstellung und die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern in allen Bereichen der Medienbranche ein: in den Redaktionen und Produktionsfirmen, bei der Filmförderung und am Set – vor und hinter der Kamera. WIFT Germany setzt sich für die Darstellung differenzierter Rollenbilder von Männern und Frauen in Film und Fernsehen ein.

Branchenevents

WIFT Germany organisiert regelmäßige Branchentreffen, Weiterbildungen und Screenings in Berlin, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart und veranstaltet Events zur Berlinale, dem Internationalen Frauenfilmfest Dortmund | Köln, dem Filmfest Hamburg und dem Münchner Filmfest. Hier erfahren Sie mehr.

Aktuelles

Wir freuen uns, Schauspielerin und WIFT-Mitglied Antje Härle als Gewinnerin des Freitickets für den Zurich Summit im Wert von 1.500 CHF bekannt zu geben – herzlichen Glückwunsch und produktives, nachhaltiges Netzwerken auf dem Zürichberg!

WIFT Germany Neuigkeiten finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite!